Allerlei

APS-Magazine können nur von angemeldeten Benutzern durchgeblättert und von Gewerkschafts-Mitgliedern geladen werden.

Vorbildungsausgleich

Die in der letzten Ausgabe erwähnten Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern des Bundeskanzleramtes waren erfolgreich. Mit der 2. Dienstrechtsnovelle 2015 wird der von uns bekämpfte Vorbildungsausgleich von drei Jahren für Kolleginnen und Kollegen mit einer Bachelor-Ausbildung im alten Dienstrecht wegfallen. Damit erfolgt bei Erhalt eines unbefristeten Vertrags (Umstellung von einem befristeten auf einen unbefristeten oder sofortiger unbefristeter Vertrag) eine volle Anerkennung der geleisteten Dienstzeit für das Besoldungsdienstalter und damit eine gerechte Einstufung!

Bildungsreform

Am 17. November wurde die lange angekündigte Bildungsreform der Öffentlichkeit präsentiert. Was davon zu halten ist, wird sich im Lauf der Umsetzung zeigen. Auf den ersten Blick fehlt es mir an einer klaren Linie, und ich kann nicht den Eindruck gewinnen, dass damit irgendeine Vereinfachung erreicht wird. Ein kleines Beispiel aus einem völlig anderen Bereich, wie ich mir eine Reform, die zu Klarheit und Einfachheit eines Systems beiträgt, vorstellen würde:

Am letzten November-Wochenende gab es den ersten Weltcup-Slalom der Damen. Dabei wurde eine Änderung bei der Kurssetzung wirksam. Man setzt statt eines Tores (2 Slalomstangen) nur mehr die Innenstange. Der Kurs wird für Läufer/-innen und Zuseher/-innen übersichtlicher, die Arbeit des Kurssetzers halbiert sich und die Kosten für die Slalomstangen reduzieren sich deutlich. Die eingesparten Kosten lassen sich in vielen Bereichen besser investieren.

Eine Umlegung einer so klaren Reform auf den Bildungsbereich kann ich mir jedoch nur dann vorstellen, wenn alle Betroffenen (Lehrer/-innen, Schüler/-innen und Eltern) von vornherein mitreden dürfen und die Ergebnisse nicht aus den Medien erfahren.

Weihnachten und 2016

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Fest und alles Gute für das Jahr 2016!

Martin Höflehner